Übertragung der Autoren- und Veröffentlichungsrechte

Presseinformation der Leo Kofler-Gesellschaft e.V, 30.3.2010

Übertragung der Autoren- und Veröffentlichungsrechte an den Schriften Leo Koflers an die LKG e.V. und Christoph Jünke

In einer Vereinbarung zwischen Waltraut Löb, Christoph Jünke und der Leo-Kofler-Gesellschaft e.V. (vertreten durch ihren Vorstand) sind mit Datum vom 14.März 2010 alle noch bestehenden Rechte und Pflichten, insbesondere die Autoren- und Veröffentlichungsrechte an den Schriften, Werken und Veröffentlichungen von Prof. Dr. Leo Kofler (1907-1995), auf die Leo Kofler-Gesellschaft e.V. (Bochum/Witten) übertragen worden. Nötig wurde diese Neuregelung nach dem Tod von Ursula Kofler (Köln), der Witwe Leo Koflers, und nachdem diese Rechte mit ihrem Tod am 10.Dezember 2009 auf ihre Tochter Waltraut Löb (Kerpen) übergegangen waren. In der gemeinsamen Vereinbarung wird außerdem bestimmt, dass Dr. Christoph Jünke (Bochum) diese Rechte und Pflichten nach seinem Ermessen im Auftrag der Leo-Kofler-Gesellschaft verwaltet. Wie Frau Waltraut Löb betonte, wurde damit die Rechtefrage in einer Weise geregelt, die ihre Mutter in letzten Gesprächen mit ihr besprochen und gewünscht hatte.